DIE CORONA-MORTALITÄT LIEGT IN BERLIN UNTER 0,12 PROZENT!

(eine Email an das Gesundheitsamt von Lehrer Borrmann)

Liebes Gesundheitsamt,

helfen Sie mit, die Pandemie zu beenden und sprechen Sie täglich Klartext!

Teilen Sie bitte allen Ihnen bekannten Gesundheitspolitikern und auch anderen Gesundheitsämtern mit, wie es mit der Corona-Sterblichkeit bei uns in Berlin aussieht! Lesen Sie diese Email wenigstens einmal lauthals und entsetzt vor, wenn Sie sie erhalten! Wie kann man diese Wahrheiten nur denken, aussprechen, aufschreiben und dann auch noch glauben, dass es irgendwann ALLE wissen werden? Nunja, vielleicht wissen Sie es ja schon?! Diejenigen mit Abitur – welche noch rechnen können – kommen eh von selbst drauf!

Ich habe die Sterblichkeitsraten gerade aus den offiziellen Verlautbarungen der Stadt errechnet (korrigieren Sie mich bitte, falls ich einen Fehler gemacht haben sollte):

Quelle:

https://www.berlin.de/aktuelles/7348979-958090-mehr-als-6000-coronaneuinfektionen-in-be.html

  1. Zitat: Gesamtzahl stieg damit auf 741.869 (positiv Getesteter ohne Duplikate) ?
  2. Zitat: Seit 2020 starben in der Hauptstadt 4245 Menschen AN oder MIT einer Covid-19-Erkrankung.

Für den Anteil aller „Erkrankten“, der irgendwann an der Krankheit stirbt

Letalitätsrate: 100% / 741.869 * 4245 = 0,57 %

Mortalitätsrate: 100% / (Gesamtbevölkerung=)3.664.088 * 4245 = 0,12 %

Die tatsächlichen Werte liegen sogar noch niedriger, da die offizielle Zählweise „AN oder MIT“ sich nicht an den tatsächlichen „Coronatoten“ orientiert. Ist damit Corona jetzt also auch offiziell harmloser als eine Grippe?! Darf ich das so behaupten? Was sagen Sie dazu? Gibt es dazu eine offizielle Verlautbarung aus irgendeinem Berliner Gesundheitsamt? Bill Gates sagte gerade auf der Münchener Sicherheitskonferenz, „Omicron“ sei die beste Impfung gegen Corona. Was halten Sie davon? Ich denke, er hat recht und ich erwarte jetzt die Ausgabe von lebenslang gültigen Genesenenzertifikaten. Schließlich sollte man nicht auf der Basis von Lauterbach-Spekulationen unnötig die Freiheit, die Rechte und das Leben unserer Kinder gefährden – denn experimentelle Impfungen sind ja bekanntlich auch NICHT HARMLOS!

Ich wünsche mir eine zügige Beendigung aller Maßnahmen aufgrund dieser überzeugenden Zahlen (die sich im übrigen ziemlich denen von Prof. Ioannidis genannten aus dem Jahr 2020 ähneln). Ich sehe keinerlei Rechtfertigung für eine Fortsetzung der Pandemie.

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Borrmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.